WAS IST DIE CASH GROUP?

Die 1998 gegründete cash group ist die größte Bankengruppe, die ihren Kunden den Zugang zu einer gemeinsamen Geldautomateninfrastruktur der anderen Mitgliedsbanken ermöglicht, um in Deutschland kostenlos Bargeld abzuheben.

Die meisten Banken in Deutschland erheben, obwohl sie über das girocard-Netz angeschlossen sind, Gebühren für die Nutzung von Geldautomaten durch Kunden anderer Banken.

Vor 1998 war die Gebühr auf 4,00 DM (2,05 €) oder 1 % festgelegt, je nachdem, welcher Betrag höher war. Diese Vereinbarung wurde jedoch von den Sparkassen, die gemeinsam das größte deutsche Geldautomatennetz betreiben, mit der Begründung gekündigt, dass die Kosten für den Betrieb von Geldautomaten zu Unrecht auf sie abgewälzt wurden, als virtuelle Banken auf den Markt kamen.

Infolgedessen mussten sich die Banken nun mit unterschiedlichen Gebühren für die Nutzung der Geldautomaten anderer Banken auseinandersetzen, waren aber gesetzlich verpflichtet, ihren Kunden konkrete Angebote zu machen. Die meisten von ihnen berechneten ihren Kunden einfach die geschätzte Höchstgebühr und steckten die Differenz ein, wodurch sich die Geldautomatengebühren für Bankkunden drastisch erhöhten.

Schließlich schlossen sich 1998 die fünf großen deutschen Privatbanken zur Cash Group zusammen, um der schlechten Presse infolge der Erhöhung der Geldautomatengebühren entgegenzuwirken, und verzichteten auf die Gebühren für die Nutzung von Geldautomaten innerhalb der Gruppe und damit für die Kunden der Mitgliedsbanken der Gruppe.

Nach ihrer Gründung versuchten andere deutsche Banken, Mitglied der Cash Group zu werden, aber keine andere Bank wurde von den bestehenden Mitgliedern akzeptiert, außer neuen Tochtergesellschaften der so genannten großen Fünf. Daher gründeten mehrere kleinere deutsche Banken im Jahr 2000 CashPool als Antwort auf die Cash Group. Heute ist CashPool der Hauptkonkurrent der Cash Group in Deutschland. Mit mehr als 2.500 Geldautomaten[2] und 29 Mitgliedsinstituten ist sie jedoch deutlich kleiner. Die Norisbank GmbH, eines der heutigen Mitglieder der Cash Group, war ursprünglich Mitglied der CashPool. Sie verließ CashPool und wurde nach der Übernahme durch die Deutsche Bank im Jahr 2006 Mitglied der Cash Group.

ANZAHL DER GELDAUTOMATEN IN DER CASH GROUP

Mit Stand 2013 gibt es rund 9000 Geldautomaten in der cash group.

GEBÜHREN FÜR ABHEBUNGEN AN GELDAUTOMATEN DER CASH GROUP
Das Abheben von Bargeld an den Geldautomaten der cash group Banken ist kostenlos.

AUFFINDEN DES NÄCHSTGELEGENEN GELDAUTOMATEN
Die Kunden können die nächstgelegenen Geldautomaten der cash group über die Website http://www.cashgroup.de/ suchen.

AKTUELLE MITGLIEDER DER CASH GROUP

DIE FÜNF GRÖSSTEN DEUTSCHEN PRIVATBANKEN

Deutsche Bank,
die Commerzbank,
Dresdner Bank (von der Commerzbank übernommen)
HypoVereinsbank,
Deutsche Postbank,

TOCHTERBANKEN

Bankhaus Neelmeyer AG,
Bankhaus W. Fortmann & Söhne KG,
Berliner Bank AG & Co. KG,
Comdirect bank AG,
DAB Bank AG,
Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG,
Norisbank GmbH, Frankfurt am Main
Münsterländische Bank Thie & Co. KG,
Oldenburgische Landesbank AG,
Bankhaus Reuschel & Co. KG,